Bye Bye GDS. Welcome Gallery Shoes!
Gallery Shoes Gallery Shoes

07.02.2017 | Während der Pressekonferenz der GDS hielt Kirstin Deutelmoser, Director GDS, ihre Abschlussrede und übergab die Schuhmesse offiziell an die Igedo Company und somit an Ulrike Kähler, die als Project Director verantwortlich zeichnet. Die neue Messe heißt Gallery Shoes und findet auf dem Areal Böhler statt, wo passenderweise auch die Pressekonferenz abgehalten wurde. Philipp Kronen, Geschäftsführer der Igedo Company, dazu: „Die GDS unter veränderten Rahmenbedingungen fortzusetzen, macht einfach keinen Sinn. Es muss über alle Ebenen hinweg vollständig neu gedacht werden.“ Nicht nur das Areal Böhler signalisiert mit seiner Architektur eine deutliche Veränderung zur Messe Düsseldorf. Gallery Shoes bedeutet außerdem eine Rückkehr zur Order-orientierten Messe. Dafür steht auch der spätere Termin vom 27. Bis 29. August 2017 - von Sonntag bis Dienstag. Der Fokus der Gallery Shoes liegt auf dem mittleren bis gehobenen Preissegment. Hinsichtlich der Aussteller möchte man einen Mix aus 65 Prozent internationalen und 35 Prozent deutschen Marken erreichen. Insbesondere Aussteller aus Italien, Spanien, Portugal, Frankreich und Niederlande sind gefragt. Ulrike Kähler stellt fest: „Eine starke Messe bringt die Branche nach vorne. Eine starke Messe können wir Ihnen aber nur bieten, wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Die Gallery Shoes informiert im neuen Design, mit neuer Sprache und auf internationalem Niveau.“ http://gallery-shoes.com/

07.02.2017 | cb