Coster Copenhagen eröffnet Fläche bei ‚Illums Bolighus‘ in Hamburg
Coster Copenhagen

17.11.2016 |Am Neuen Wall, Hamburgs renommierter Einkaufsmeile, haben in den letzten Monaten viele inhabergeführte Traditionsgeschäfte geschlossen: der Modesalon Hoffmann ebenso wie das Einrichtungshaus Bornhold und das Familienunternehmen FahnenFleck soll im Frühjahr 2017 folgen. An deren Stelle treten Flagship Stores. Im September eröffnete Ecco einen Flagship Store am Neuen Wall und am 10. November feierte das Kaufhaus ‚Illums Bolighus‘ sein Store Opening. Das dänische Designhaus eröffnet damit seine erste deutsche Filiale, passend zum 75. Firmenjubiläum. Neben Designikonen wie Fritz Hansen und Arne Jacobsen befindet sich eine Modefläche in dem 1.500 Quadratmeter großen Designtempel. Coster Copenhagen ist eines der wenigen Labels, die dort angesiedelt sind. „Es ist eine wunderbare Bestätigung für uns, dass Coster Copenhagen in diesem Rahmen von ‚Illums Bolighus‘ präsentiert wird. Wir hoffen natürlich, dass diese Zusammenarbeit unsere sehr gute Entwicklung in Deutschland unterstützt“, so Lennart Ahlgren, Verkaufsleiter bei Coster Copenhagen. In Deutschland wird Coster Copenhagen von der Modeagentur ‚MCA&CO‘ aus Braunfels vertreten. Der Fokus liegt auf dem inhabergeführten Modeeinzelhandel, von denen circa 60 Händler das dänische Label anbieten. Das Design der Dänen ist typisch skandinavisch reduziert, mit klare Linien und durchbrochen von kalkulierten Brüchen in der Schnittführung.  www.costercopenhagen.com; www.illumsbolighus.com

17.11.2016 |cb