Munich Fabric Start: Bluezone und Keyhouse künftig drei Tage
Wolfgang Klinder, Sebastian Klinder, Munich Fabric Start, Li Edelkoort, Keyhouse, Bluezone, Hightex Award, Stoffe, Erweiterung

09.02.2017 | Die Munich Fabric Start (MFS) kann erneut auf eine stark besuchte Messe zurückblicken. Die vom 31. Januar und 2. Februar 2017 initiierte Veranstaltung vermeldet drei sehr gut besuchte Messetage, insbesondere der dritte Tag sei hervorzuheben. Insgesamt verzeichnete die MFS ein Besucherplus von einem Prozent, im Vergleich zum Vorjahr mit 20.100 internationalen Fachbesuchern. Große Zustimmung sollen laut Messe erneut das im letzten Herbst eröffnete ‚Keyhouse‘ sowie die beiden ‚Bluezone‘-Hallen ‚All Star Mills‘ sowie ‚Catalyzer‘ erhalten haben.

„Schon jetzt liegen zahlreiche Anfragen für die Folgeausstellung im Keyhouse und der Bluezone vor, so dass wir auch hier über eine mögliche Ausweitung nachdenken. All diese Erfolgsfaktoren haben parallel zu der Entscheidung geführt, sowohl die Bluezone mit der Erweiterung um Catalyzer als auch das Keyhouse als Innovations- und Kreativzentrum entsprechend der Laufzeit der Munich Fabric Start im MOC ab September 2017 auf drei Messetage zu verlängert", erklärt Sebastian Klinder, Managing Director Munich Fabric Start. Mit der Erweiterung um einen Tag reagiert die Messe dem Wunsch einer Mehrzahl von Anbietern und Besuchern.

Über 1.700 Stoffkollektionen und technische Produktentwicklungen von 1.000 Anbietern wurden den Besuchern präsentiert, die nach Meuem suchten. Wolfgang Klinder, Managing Director der MFS: „Mit der exponierten und trendmäßig ausgeweiteten Positionierung haben wir dem Bereich der Additionals einen neuen Stellenwert gegeben, der im Zusammenspiel mit Fabrics einen Ausblick auf zukünftige Research- und Präsentationsmöglichkeiten individueller Lifestyle Welten gibt. Mit dem aktuellen Leistungspaket führender Anbieter setzt die Munich Fabric Start einen weiteren Qualitätsmaßstab. Dies gilt für das breite Spektrum der Textile Collections ebenso wie für zukunftsweisende Prozess- und Materialentwicklungen."

Zu den Höhepunkten der Veranstaltung gehörte außerdem der Vortrag der international bekannten Trendexpertin Li Edelkoort im Keyhouse. Sie appellierte in ihrem Vortrag an die Emanzipation in Bezug auf das Leben, das Alter, die Sicht der Dinge und dies unabhängig vom Geschlecht. Bewegung und Veränderung seien die bestimmenden Parameter, dem sich nicht nur die Trends der Mode zu unterwerfen hätten. Gleichzeitig herrschen Uniformität und Langweile. Sie propagiert Anti-Fashion, denn Anti-Fashion sei mehr als Mode.

Auf der Agenda im Keyhouse standen außerdem die Präsentationen des Hightex Award als Auszeichnung für innovative, zukunftsfähige Produktinnovationen. Den ersten Platz belegte Tintex Textiles mit einem atmungsaktiven, Kork beschichteten Jersey. Gefolgt von Soorty Enterprises, dessen Bi-elastischer Denim für Sportbekleidung die Jury überzeugte. Platz drei ging an Thermore für die Entwicklung eines Wärme regulierenden Inletts.

Die kommenden Veranstaltungen im Sommer starten mit der View, die vom 17. bis 18. Juli 2017 in München stattfindet. Die nächste Munich Fabric Start zur Saison Autumn.Winter 18/19 findet vom 05. bis 07.09.2017 statt. (Bild unten: Li Edelkoort im Trendvortrag) www.munichfabricstart.com

09.02.2017 | dt