21. August 2014  |  TM-digital Messen & Märkte
Vom 2. bis 4. September 2014 trifft sich die Textil- und Bekleidungsindustrie in München zur MUNICH FABRIC START als Auftaktveranstaltung für die Herbst-/Wintersaison 2015/16. Drei Tage lang wird sich alles um das Angebot an Stoff- und Zutateninnovationen, Ausrüstungen, Finishings und Technologien von etablierten Herstellern, Webern, Druckern sowie Textildienstleistern drehen, das von der Modeindustrie im vollständig ausgebuchten MOC und der angrenzenden Zenith Halle gesichtet wird.
Erwartet werden erneut rund 20.000 internationale Fachbesucher, darunter Einkäufer, Designer und Produktmanager namhafter Marken, die das Angebot der MUNICH FABRIC START von qualitativen und besonderen Basics bis hin zu High Fashion-Qualitäten für die Womens- und Menswear für ihre Kollektionsgestaltung nutzen.
„Wir bieten rund 950 Anbietern aus 35 Ländern eine optimale Plattform für die Präsentation der insgesamt 1500 Kollektionen. Die Zusammenstellung dieses selektiven Portfolios sehen wir als eine unserer wichtigsten Aufgaben, um die Anforderungen des Marktes und die wichtigsten Segmente bestmöglich aktuell zu bedienen“, sagt Wolfgang Klinder, Geschäftsführer der MUNICH FABRIC START.
Die Innovationen für die Denim- und Sportswear werden am 2. und 3. September auf der BLUEZONE in der angrenzenden Zenith Halle präsentiert, die erneut vollständig ausgebucht ist. Unter den rund 75 internationalen Webern, Finishern und Wäschern sind einige interessante Neuzugängen wie US Group, Denimco, Sartex neben weiteren. Gleichzeitig ist eine stärkere Nachfrage und ein Wunsch nach vergrößerten Stand- und Präsentationsflächen zu verzeichnen. Dies bestätigt die BLUEZONE als wichtigen Präsentationstermin der Denim Community im internationalen Messekalender.
MUNICH FABRIC START Areas
COLLECTIONS bietet die neuesten Entwicklungen von rund 600 internationalen Anbietern für Web- und Strickstoffe aus Wolle, Baumwolle, Seide, Seidenähnlichem und Funktionsmaterialien in zwei Messehallen und zusätzlich auf zwei Etagen.
ADDITIONALS bildet einen weiteren großen Schwerpunkt der Messe mit rund 180 der weltweit führenden Anbieter für Zutaten und Accessoires für die Bekleidungsindustrie.
Im ASIA SALON präsentieren circa 100 marktstarke Partner Entwicklungen aus China und Korea. Die DESIGN STUDIOS bieten individuelle Designlösungen und progressive Ideen aus aller Welt rund um Drucke, Patterns und Dessins. Mittlerweile hat sich diese Area als Kreativ-Plattform etabliert und wird durch die kooperative Arbeitsweise der vertretenen Studios und Designbüros stetig weiterentwickelt.
In der organicselection, die zusammen mit dem ECO VILLAGE das Nachhaltigkeitsforum der MUNICH FABRIC START bildet, wird erneut eine Auswahl an 500 modischen, zertifizierten Stoffen gezeigt, die nachhaltig produziert wurden. Ergänzt wird dies um rund 100 zertifizierte Accessoires, die mit einem messe-eigenen Labelling gekennzeichnet sind und den Anspruch an ein nachhaltig produziertes Produkt erfüllen. Im ECO VILLAGE stehen die Experten und Wissenschaftler der internationalen Organisationen mit Informationen und Services zu aktuellen Entwicklungen rund um Nachhaltigkeit bereit.
Am zweiten Messeabend, nach Messeschluss, lädt die Munich Fabric Start zum Oktoberfest der Branche. Details auf
www.munichfabricstart.com

21.08.2014