Diesel präsentiert die neue Kampagne ‚When Together‘
Diesel präsentiert die neue Kampagne ‚When Together‘

18.02.2021 | Es ist die erste Kampagne von Glenn Martens, der seit Oktober 2020 Creative Director von Diesel ist. ‚When Together‘ portraitiert den ebenso intensiven wie intimen Moment der ersten Begegnung nach einer langen, räumlichen Trennung. Denn Social Distancing bedeutet mehr als mit Maske geschützt im Supermarkt die 1,5 Meter Abstand einzuhalten. Für viele bedeutet es, einen vollständigen Verzicht auf den/die Partner:in, den Verzicht auf Sinnlichkeit und liebevolle Berührungen. Wie leicht vergisst man, in diesem Corona-Chaos, das getrieben ist von Diskussionen über Inzidenzzahlen vs. Ökonomie und Schulöffnungen vs. Pandemietreiber, die Sehnsucht vieler Liebenden nach physischer Begegnung – danach zu küssen, zu umarmen, leidenschaftlich sein zu dürfen. Mit der neuen Diesel-Kampagne ‚When Together‘ wendet sich die Brand menschlicher Verbundenheit zu und  betont die Wichtigkeit des Zusammenseins.

Glenn Martens‘ erste Diesel-Kampagne

Bereits 2018 hatte Martens als Gastdesigner eine Capsule Collection für Diesel kreiert und nun läuft die erste Kampagne in seiner Funktion als Creative Director.  „Diesel verbinde ich schon immer mit unverblümter Ehrlichkeit und einem eigenen Sinn für Spaß. Diese Eigenschaften haben die Marke zu einer unbestreitbaren Ikone in der Kultur gemacht. Ich möchte zurück zu den ursprünglichen Werten von Diesel und einen Neubeginn wagen, indem wir Brücken bauen – getragen von Hoffnung, Optimismus und Inklusion. Für eine bessere Zukunft“, sagt Martens. 

True Love

Für die filmische Umsetzung der Kampagne hat man sich für die Dokumentarfilmerin Cheryl Dunn entschieden. Acht ausgewählte Paare hat sie in deren vertrauter Umgebung gefilmt. Dunn wollte diese persönlichen, intimen Momente natürlich möglichst authentisch einfangen und darstellen: die erste Berührung nach Monaten, das erste Gespräch von Angesicht zu Angesicht und die erste Zweisamkeit nach langer Isolation. Die Fragilität des ersten Augenblicks, die Scheu voreinander und auch die Unsicherheit, ob die Liebe die langen Trennungen ausgehalten hat, fängt Cheryl Dunn, ohne voyeuristisch zu sein, auf berührende Art ein.

diesel.com

18.02.2021