Mercedes-Benz verleiht erstmals Sustainability Prize auf dem Hyères Festival
Mercedes Bens Sustainability Prize

18.10.2021 | Anlässlich der zehnjährigen Partnerschaft mit dem Festival Hyères, das bereits zum 36. Mal stattfand, hat Mercedes-Benz erstmals den ‚Mercedes-Benz Sustainability Prize‘ verliehen. Der Preis symbolisiert das Engagement der Marke, veranstwortungsvollen Luxus zu unterstützen. Gemeinsam mit der Mentoring-Plattform ‚Fashion Open Studio‘ (FOS) von Fashion Revolution, der weltweit größten Initiative für Best Practices und Innovation in Mode, wurde der Nachhaltigkeitspreis an die finnische Designerin Sofia Ilmonen überreicht.

Next Generation of Designers

Gekürt wurde die Siegerin von der Modejury, der unter anderem Louise Trotter, Ruba Abu-Nimah und der letztjährige Gewinner des Grand Prix der Jury des Festival Hyères, Tom van der Borght, angehörten. Die Gewinnerin des mit 20.000 Euro dotierten Sustainability Prize, wird für nachhaltiges Handeln in der Kreation und Produktion ihrer präsentierten Kollektion gewürdigt. „Die Unterstützung von Designtalenten auf ihrem Weg in die Modebranche ist eine der wichtigsten Säulen unseres langjährigen globalen Fashion Engagements, weil soziale Verantwortung ein integraler Bestandteil unserer Marken- und Unternehmenswerte ist. Die seit 2012 bestehende Partnerschaft mit dem

Festival Hyères eröffnet uns gute Chancen, mehr Nachhaltigkeit in der Modeindustrie gezielt zu fördern. Heute gratulieren wir Sofia Ilmonen sehr herzlich zum Gewinn des ersten Mercedes-Benz Sustainability Prize in Modedesign. Damit würdigen wir ihr Engagement, ökologische und ökonomische Ziele für einen nachhaltigeren Lebensstil jetzt und für zukünftige Generationen in Einklang zu bringen", so Julia Hofmann, Leiterin Branded Entertainment & Brand Partnerships Mercedes-Benz AG.

Die Festival Hyères Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt: „Es ist eine große Freude, die nächste Generation von Designern zu treffen, die nachhaltige Praktiken in den Mittelpunkt ihrer Arbeit und ihrer Philosophie stellen. Sie arbeiten mit großem Engagement und heben Grenzen auf, um die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt der meisten ihrer Kollektionen zu stellen und verantwortungsvoll zu gestalten. Sofia Ilmonen wurde einstimmig mit dem Mercedes-Benz Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. In ihren Arbeiten verwendet sie nachhaltig hergestellte Stoffe, bei denen sie oft pflanzliche Farbstoffe einsetzt, um intensive Farben zu erzeugen. Ihr Konzept mit quadratischen Formen minimiert den Stoffabfall, und ihr Designansatz reduziert die Notwendigkeit, Größen anzupassen und macht die Kleidungsstücke wandelbar. Ihre Handwerkskunst entspricht den höchsten Standards, und jedes Stück wird sorgfältig verarbeitet.“

Mercedes-Benz Sustainability Prize

Der Mercedes-Benz Sustainability Prize baut auf dem Mentoring-Programm des Automobilherstellers für die Finalisten des letztjährigen Modefestivals von Hyères auf. Die gemeinsam mit Fashion Open Studio umgesetzte Initiative strebt Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein in der Modeindustrie an. Die zweite Auflage dieses Mentorings betont das Engagement von Mercedes-Benz, durch Partnerschaften mit den führenden Unternehmen aus der Branche die nächste Generation von Modedesignern zu fördern und sie mit dem nötigen Fachwissen auszustatten, um die Nachhaltigkeit weiter voranzutreiben. Die Nachhaltigkeitsworkshops unter der Leitung von Fashion Revolution Mitbegründerin und Kreativdirektorin Orsola de Castro und Tamsin Blanchard, Kuratorin für Sonderprojekte bei Fashion Revolution, fanden digital im Vorfeld des Festivals statt. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt auf technischen Innovationen - vom Aufbau einer nachhaltigen Lieferkette bis hin zu neuartigen Ansätzen in den Bereichen Stoffherstellung, Recycling und Einzelhandel. Auf Basis dieser Kriterien wurde jeweils ein Look von jedem der Finalistinnen und Finalisten ausgewählt und von der Fotografin Fiona Torre in einem Shooting inszeniert.

Der Mercedes-Benz Sustainability Prize ist nur eine von mehreren Aktivitäten der Marke gemeinsam mit dem Partner Fashion Open Studio so auch im Rahmen der MBFW Berlin im Januar und September. Orsola de Castro zur Kooperation: „Fashion Open Studio ist dankbar, dass Mercedes-Benz diesen ersten Sustainability Prize auf dem Hyères Festival gesponsert und den Rahmen für ein fundiertes Mentoring-Programm zur Verfügung gestellt hat. Das diesjährige Mentoring war möglicherweise eines der aufregendsten in meiner gesamten Karriere! Zuerst zu sehen, wie alle Designer anfangs an Ethik und Nachhaltigkeit herangegangen sind, und dann zu beobachten, wie sie ihr Engagement nach der ersten Mentoring-Sitzung weiter vertieften. Wir konnten uns mit jedem Projekt der Designer vertraut machen und die Prozesse, Materialien und Systeme, die eingesetzt wurden, um außergewöhnlich innovative und verantwortungsvolle Lösungen zu schaffen, bis ins Detail verstehen. Dies war wirklich ein Austausch von Wissen und Ideen, den wir gerne mit allen Finalisten weiter ausbauen möchten. Das Niveau der Arbeit und des kreativen Schaffensprozesses war wirklich hervorragend."

mercedes-benz.com

fashionopenstudio.com

villanoailles.com

Bild oben: Modelle aus dem Finalisten-Shooting (v.l.n.r.): Laima Jurča & Marta Veinberga, Sofia Ilmonen, Ifeanyi Okwuadi /©Fiona Torre for Mercedes-Benz

Bild unten: Sofia Ilmonen in Mitte mit Models, die ihre Kollektion tragen./©Julien Boudet for Mercedes-Benz

 

18.10.2021