Make the world a better place: Toms lanciert Artist Series
Monica Ahanonu x Toms

30.03.2022 | Die Footwearbrand Toms lanciert mit ‚Artist Series‘ eine Reihe von Kooperationen mit sechs verschiedenen Künstler:innen aus L.A. In einer dreiteiligen Serie arbeitet die Schuhmarke mit den sozial engagierten BIPOC-Künstler:innen, die zeigen, wie wichtig Selbstdarstellung für die mentale Gesundheit ist. Als Grundlage und Inspiration für die besondere Zusammenarbeit dienen die persönlichen Werke der Kreativen, in denen sie ihre Botschaften, Gefühle und ihren künstlerischen Impressions zum Ausdruck bringen. Die Werke werden im Rahmen der Zusammenarbeit auf den ikonischen Toms-Style ‚Alpargata‘ umgesetzt.

Ermutigung, Inklusion und Perspektivenwechsel

Den Start der ‚Artist Series‘ bildet die Illustratorin Monica Ahanonu, die bereits für Vanity Fair, NYT, Netflix und Time Magazine gearbeitet hat und mit zahlreichen anderen Plattformen kooperiert. Ihre Porträts und der Pop-Art zuzuschreibenden Werke sollen dem Betrachter Wissen über diverse Menschen aus unterschiedlichen Kulturen vermitteln und gleichzeitig diese ihm näherbringen. Ahanonus Vision ist es, Menschen zu ermutigen, sich über gesellschaftliche Konventionen hinweg über mentale Probleme zu äußern und gleichzeitig nicht zu zögern, Hilfe anzunehmen. Ihre Werke verkörpern Inklusion und Weitsinn für noch Verborgenes, vermeintlich Ungreifbares. Durch ihr spezifische Design ermutigt Monica Ahanonu den Betrachter, Raum, Perspektiven zu wechseln. Für Toms hat die Künstlerin das Modell ‚Diva Red Lips‘ kreiert, das ab sofort erhältlich ist.

Shoes for good

Mit dem Projekt möchte Toms nicht nur den Künstler:innen und deren persönlichen Visionen eine Plattform bieten, darüber hinaus spendet die Brand 1/3 der Verkaufserlöse an verschiedene soziale Initiativen, die sich in ihren Gemeinden für mehr Gerechtigkeit einsetzen und so Fortschritt von Grund auf vorantreiben.

toms.com

Foto oben (v.l.n.r.): Monica Ahanonu und das von ihr kreierte Modell ‚Diva Red Lips‘

30.03.2022