Lutz Morris x Spoor für mehr Transparenz

08.11.2022 | Die deutsche Accessoire-Marke Lutz Morris und die dänische Gerberei Spoor arbeiten in Zukunft zusammen, indem Lutz Morris künftig auf Spoor rückverfolgbares Leder setzt. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, die Beschaffungstransparenz durch rückverfolgbares, verantwortungsvoll gegerbtes Leder zu sichern und abzubilden.

Lutz Morris stellt Luxuslederwaren her, die bewusst und nach ethischen Standards in Deutschland handgefertigt werden. Nach mehr als 30 Jahren im Ausland wollte Gründerin und Designerin Tina Lutz Morris ausschließlich mit lokalen Manufakturen und Komponenten arbeiten, um so verantwortungsvoll wie möglich zu produzieren. ‚Handmade in Germany‘ und Slow Fashion bilden den Markenkern. „Wir legen sehr viel Wert darauf, die verantwortungsvollsten und fundiertesten Entscheidungen in unserem Produktionsprozess zu treffen und und achten selbst auf die kleinsten Schritte. Bei der Auswahl unserer Lieferant:innen und Komponenten wie unser deutsches goldgegerbtes LWG-Leder, unsere deutschen 24-karätig vergoldeten Messingketten und italienischen Edelstahlrahmen. Mit der Umstellung auf Spoor-rückverfolgbares Leder können wir unsere Beschaffung völlig transparent machen und unseren Kund:innen garantieren, dass das Leder aus verantwortungsvollen Quellen stammt“, erklärt Tina Lutz Morris.

„Gemeinsame Werte und Visionen machen es einfach, gemeinsam Lösungen zu finden, und es war mir eine große Freude, die Zusammenarbeit mit Lutz Morris aufzubauen. Wir hoffen, dass diese Denkweise andere dazu inspiriert, die Bedeutung von Rückverfolgbarkeit und Transparenz in der Modeindustrie zu erkennen", sagt Birgitte Holgaard Langer, Business Development Director bei Spoor. Die Umstellung von Lutz Morris auf Spoor rückverfolgbares Leder ist mit der Einführung der neuen Kollektion am 5. November erfolgt. Die neue Kollektion umfasst drei Lutz Morris Modelle, die ‚Blaine‘, die ‚Parker‘ und die ‚Parker Horizon‘-Tasche in der neuen Farbe 'saddle', einer eleganten Karamellfarbe.

lutzmorris.com

nordicspoor.com

Bilder oben: Imagebilder Spoor

Bilder unten (v.l.n.r.): Tina Lutz Morris und das Modell ‚Parker Horizon‘

08.11.2022