Auf der jüngsten Central Asia Fashion in Almaty präsentierten sich erstmals zwölf deutsche Labels im ‚Made in Germany‘ Gemeinschaftsstand. Aussteller wie Anna Montana, Blue Seven, Eterna, Heinrich Obermeyer und Jupiter, Pionier sowie Rosenberg & Lenhart konnten während der drei Messetage positives Interesse an den Kollektionen der Saison Herbst/Winter 2014/15 verzeichnen und die Orderbücher abschließend füllen.
Die 13. Ausgabe der Messe besuchten rund 3.800 Fachbesucher. Ein umfangreiches, gut besuchtes Seminarprogramm sowie Modenschauen vervollständigten den positiven Gesamteindruck der führenden Modemesse in Kasachstan. Heinz Giess, Rosenberg & Lenhart, sagt: „Es hat sich wirklich gelohnt an der Central Asia Fashion teilzunehmen.“
Auch Olga Sagun, Handelsvertreterin von Barbara Schwarzer, zieht ein positives Resümee: „Wir sind angenehm überrascht über die Besucherqualität und die Organisation der Messe. Es war eine zufriedenstellende Veranstaltung für uns.“
Ebenfalls äußert sich Jolanta Golder, Export, Jupiter Bekleidung GmbH: „Kasachstan ist ein wichtiger Zielmarkt für Jupiter Outdoor. Mit unserer Präsenz auf der Messe Central Asia Fashion in Almaty sind wir sehr zufrieden. Wir konnten viele spannende Kontakte knüpfen und Aufträge für die Saison Herbst/Winter 2014/15 platzieren“.
Die nächste Veranstaltung der Central Asia Fashion findet vom 18. bis 20. September 2014 auf dem Atakent Exhibition Center in Almaty statt. Die Igedo Company wird erneut Vertretung und Ansprechpartner für Teilnehmer aus den DACH-Staaten sein.

20.03.2014