Hessnatur mit Pop-up Kunst-Aktion zur Frankfurt Fashion Week
Hessnatur mit Pop-up Kunst-Aktion

Gestern feierte die Frankfurt Fashion Week ihren Kick-off – in diesem Jahr noch digital. Dennoch finden in der Main-Metropole zahlreiche, begleitende Side-Events statt, darunter auch das Pop-up Kunstwerk von Hessnatur. In Kooperation mit der Neonyt und in Zusammenarbeit mit der Textilkünstlerin Stefanie Salzmann entsteht so eine handwerkliche Verarbeitung einer Picknickdecke aus der Wolle der Schwarznasenschafe.

Stadt und Natur vereint

Unter dem Titel ‚Hessnatur Werkstätten für mehr Morgen’ erschafft die Designerin und Textilkünstlerin Salzmann eine Installation unter freiem Himmel. Die 2×2 Meter große Picknickdecke wird zur Frankfurt Fashion Week über vier Tage hinweg, von 5. Juli bis zum 9. Juli, in Handarbeit aus der Wolle der Schwarznasenschafe ihrer Familie aus dem Wallis fertigt und soll ein klares Statement für eine nachhaltige Wertschöpfungskette, traditionelle Handwerkskunst des Modedesigns, ein naturbewusstes Umdenken sowie soziale und faire Standards in der Fashion Industrie setzen. Der faszinierende Entstehungsprozess der Picknickdecke – vom Auslegen der Wolle, über das Filzen und Trocknen bis zur fertigen Decke – kann noch bis zum 8. Juli täglich von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Hinterhof des Margarete Restaurant in Frankfurt live erlebt werden. 

„Wir bringen zur Frankfurt Fashion Week die Natur in ein urbanes Umfeld und möchten mit diesem besonderen Projekt zeigen, dass ein Leben im Einklang mit der Natur ist möglich“, so Andrea Sibylle Ebinger, CEO Hessnatur. „Mode darf nicht auf Kosten unserer Zukunft produziert werden. Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit der Neonyt dem Thema Nachhaltigkeit gestalterisch einen Ausdruck zu verleihen.“ 

Thimo Schwenzfeier, Show Director Neonyt, ergänzt: „Handwerk und Naturmaterialien mitten in Frankfurt – das schafft Kontraste, aber auch Symbiosen. Gleichzeitig gibt Hessnatur mit dieser Pop-up-Aktion der Nachhaltigkeit und Kunst einen Platz im urbanen Raum und bezieht die ganze Stadt mit ein. Das ist es auch, was die langjährige Bindung zwischen Hessnatur und Neonyt ausmacht: Gemeinsamkeiten stärken, miteinander den Status Quo in Sachen Nachhaltigkeit herausfordern und dabei vor allem modische Akzente setzen.“

Die Decke wird versteigert

Stefanie Salzmann hat als Designerin für große Modehäuser wie Balenciaga, Akris und Hermès gearbeitet und ist nun freischaffende Künstlerin. Sie nutzt dabei ihr Handwerk als internationale Modedesignerin, um ihr bevorzugtes Material, die Wolle des Schwarznasenschafes aus dem Wallis, einem oft ungenutzten Nebenprodukt der Schafzucht, in Szene zu setzen. Sie begleitet das Material vom Tier bis zur Skulptur. Dabei geht es der Künstlerin um eine Verbindung zur Natur und eine Wertschätzung gegenüber Naturmaterialien – und um einen friedlichen Protest gegen die Konsumkultur und Ressourcenverschwendung. Die Naturfasern und Naturfarben, die sie für ihre Kunstwerke verwendet, erzählen nicht nur ihre Geschichte, sondern auch die von Hessnatur. 
Übrigens: Das Pop-up Kunstwerk, diese einzigartige Picknickdecke, wird anschließend als Kunstobjekt im Schaufenster des Hessnatur-Stores in der Kaiserstraße 3 in Frankfurt am Main ausgestellt und im Anschluss versteigert.

Eventlocation:
Margarete Restaurant Frankfurt Hinterhof
Braubachstraße 18-22
60133 Frankfurt

hessnatur.com

Bild oben: Stefanie Salzmann in Aktion / Fotocredit: Jesus Martinez Cruz

 

06.07.2021