13. Juni 2014  |  TM-digital Messen & Märkte
Die Berliner Herzblut-Messe öffnet nicht wie geplant am 8. und 9. Juli die Tore. „Wir haben viele spannende, junge Labels gefunden, von denen die meisten jedoch erst 2015 in den Großhandel einsteigen möchten. Damit konnten wir unser Ziel, die Ausstellerzahl zu verdoppeln nicht erreichen“, so Joachim Scheffler, einer der Initiatoren der Messe.
„Statt die Reihen mit Aspiranten aufzufüllen, die das Konzept verwässert hätten, haben wir in Absprach mit den registrierten Labels beschlossen, die Herzblut-Messe für den Juli 2014 auszusetzen und beginnen nun mit den Planungen für 2015“, so Scheffler weiter.
Die Messe für Independent-Label hatte 2013 Premiere mit 20 Ausstellern, die Mode für Szenegänger und Großstadtrebellen zeigten.
www.herzblut-messe.de

13.06.2014