Vinted spendet 1 Million Euro im Kampf gegen Covid-19
Vinted spendet 1 Million Euro im Kampf gegen Covid-19

09.06.2020 | Die Spende in Höhe von einer Million Euro soll vor allem zur Finanzierung wichtiger Forschungsprojekte im Kampf gegen Corona dienen. Vinted gilt  mit einer Community von 30 Millionen Mitgliedern als  größtes Online-C2C-Unternehmen im Segment Vintage und Second-Hand-Mode, auch die in Deutschland bekannte Plattform Kleiderkreisel gehört dazu. Gegründet in Litauen, war COO Mantas Mikuckas der erste Investor bei Vinted. Mittlerweile sind es fünf Venture-Capital-Firmen, die unter der Leitung von CEO Thomas Plantenga in die Plattform investieren. Den Anstoß zu der Spende erläutert Plantenga: „Der Erfolg eines jeden Landes kann den Weg für den Rest der Welt ebnen. Wir haben hart daran gearbeitet, um unserer Community in Zeiten von Social Distancing und während einige unserer Mitglieder mit unerwarteten wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert wurden, einen sicheren Handel über die Plattform zu bieten. Gleichzeitig arbeiten weltweit Nationen an einer Lösung gegen Covid-19, deren Anstrengungen sich Vinted in einer Weise anschließen wollte, die der ganzen Gesellschaft zugutekommen soll. Die Summe ist ein beträchtlicher Betrag für uns, zusammen mit unseren Investoren sind wir jedoch der Überzeugung, dass wir uns in diesen Zeiten gegenseitig unterstützen sollten, wo wir nur können.“
kleiderkreisel.de

Foto: v.l.n.r. CEO Thomas Plantenga und Mantas Mikuckas

09.06.2020