Oeko-Tex - Georg Dieners veröffentlicht Fünf-Thesen-Papier
Oeko-Tex - Georg Dieners veröffentlicht Fünf-Thesen-Papier

20.10.2020 | Der Lockdown hat bei Georg Dieners, Generalsekretär von Oeko-Tex,  zu einer intensiven Reflektion des Status-quo der Textilindustrie geführt. Er hat kürzlich ein Fünf-Thesen-Papier  veröffentlicht und nimmt darin Stellung zu Chancen und Möglichkeiten der Textilbranche unter Covid-19. Die Thesen setzen sich mit den Eckpfeilern einer nachhaltigen Modeindustrie auseinander. Dieners erläutert wie wirtschaftlicher Erfolg mit sozialer und ökologischer Verantwortung interagiert. Er spricht sich für global fair funktionierende Lieferketten aus, erläutert wie Transparenz Kaufentscheidungen beeinflusst und erklärt Digitalisierung zu einem wichtigen Schlüssel für mehr Transparenz. CO2, da ist Georg Dieners sicher, wird an Bedeutung entscheidend zunehmen, denn die Klimabilanzen der Unternehmen werden von Konsument*innen gefordert und entsprechend fallen auch in dem Kontext Kaufentscheidungen. Der Generalsekretär von Oeko-Tex über seine Motivation: „Zunächst sollen die Thesen zum Nachdenken anregen und natürlich zum kritischen Diskurs. Letztendlich ist es aber ein Appell an die Selbstverantwortung von Konsumenten wie auch Produzenten, werden doch mit diesen Thesen auch aktuelle politische Forderungen, Erreichung der Klimaziele, Lieferkettengesetz sowie Konzernverantwortungsinitiative thematisiert und besprochen.“
Lesen Sie die Fünf Thesen und das Interview mit Georg Dieners in der Oktoberausgabe der TM.

oeko-tex.com

20.10.2020