Javier Goyenche von Schwab Foundation ausgezeichnet
Javier Goyenche von Schwab Foundation ausgezeichnet

06.10.2020 | Die Schwab Foundation hat Javier Goyenche zum Social Innovator 2020 gekürt. Der Ecoalf-Gründer ist somit der einzige Europäer und erste Spanier, der unter den Social Entrepreneur Preisträgern 2020 ist. Ausgezeichnet wurde er für die Revolutionierung der Modeindustrie und den Wandel hin zu einer nachhaltigen Zukunft. Das offizielle Statement der Schwab Foundation lautet: „Ecoalf revolutioniert die Modeindustrie, ein Fischernetz nach dem anderen. Das Unternehmen hat über 500 Tonnen Abfall vom Meeresgrund gesammelt und über 200 Millionen Plastikflaschen recycelt, um hochwertige und 100 Prozent nachhaltige Modeprodukte herzustellen.“ Gegründet wurde die Vereinigung von Hilde und Klaus Schwab im Jahr 1998 und ist als Schwesterorganisation des Weltwirtschaftsforums bekannt. Die Schwab Foundation ist eine globale Plattform, die herausragende Modelle sozialer Innovation vorantreibt. Die Preisträger der Schwab Foundation sind in die Initiativen und Projekte des Weltwirtschaftsforums integriert. Sie profitieren vom Peer-to-Peer-Austausch untereinander und bringen ihr Fachwissen sinnvoll in die Gestaltung globaler, regionaler und industrieller Agenden in enger Zusammenarbeit mit anderen Interessengruppen des Weltwirtschaftsforums ein. Javier Goyenche freut sich dementsprechend über die Auszeichnung: „Dies ist eine unglaubliche Ehre, und wir sind dankbar, Teil der Community zu sein, die sich für eine integrativere und nachhaltigere Zukunft einsetzt. Ecoalf wurde nach der Geburt meiner beiden Söhne ins Leben gerufen, mit der Mission, der Welt einen besseren Ort für sie und die zukünftigen Generationen zu hinterlassen.“
ecoalf.com  // schwabfoundation.org

06.10.2020