Ella & Witt – Sneaker mit grünem Fußabdruck
Ella & Witt – Sneaker mit grünem Fußabdruck

22.02.2021 | Den ökologischen Fußabdruck verringern – eine Aufgabe, die sich immer mehr Unternehmen und Marken zu Herzen nehmen. Eine Brand, die diese Mission bereits seit ihren Anfängen fest im Blick hat ist das Footwearlabel Ella & Witt. Vegane, handgefertigte Sneaker und Schuhe aus pflanzenbasierten und recycelten Materialien bilden den Fokus des Kölner Start-ups, das im April 2020 von Torsten Lasar, Birgit Lasar und Ercin Filizli ins Leben gerufen wurde. Ihren Namen verdankt die Brand dem Gänserich Ella und der Kuh Schneewittchen vom Gnadenhof Zons in direkter Nachbarschaft des Firmensitzes in Dormagen, dem Teile des Erlöses gespendet werden.

Ella & Witt hat es sich vor allem zur Aufgabe gemacht, Transparenz zu schaffen und dem Endverbraucher ein langlebiges Produkt anzubieten. Die Produktion der Schuhe erfolgt deshalb in kleinen Familienbetrieben in Portugal. Dort wird nach traditioneller Schuhmacherkunst und unter ökologischen und nachhaltigen Gesichtspunkten gefertigt. Die Sohlen werden aus Betrieben in Portugal und Italien zugeliefert, die ihre Energie bis zu 90 Prozent aus eigenen Photovoltaikanlagen gewinnen. Sämtliche Schuhmodelle bestehen aus recycelten Materialien oder solchen mit biologischer Basis, darunter recyceltes PET, aus Altkleidern gefertigte Stoffe sowie veganes europäisches Maisleder, das aus Industriemaisresten gewonnen wird. Durch den Verzicht auf Materialien tierischen Ursprungs ist Ella & Witt eine PETA- sowie Animal-Free-zertifizierte vegane Marke. Im kommenden Jahr startet das Label eine Kooperation mit einer kleinen Auswahl von Eco-Fashion Retailern in der DACH-Region und plant einen B2B-Shop für Händler, für die der Einstieg durch flexible Produktion in Portugal jederzeit möglich ist.

Originalfassung von Kristin Walzel, TM 01/2021

ella-witt.com 

22.02.2021