Arys hat neuen Investor
Arys hat neuen Investor

10.03.2020 | Die junge Berliner Brand Arys hat einen neuen Investor aus Tokio: RCT Systems. Das japanische Unternehmen bekommt für sein Investment nicht nur Anteile, sondern erhält darüber hinaus die Distributionsrechte für seinen lokalen Markt. Frederik Sturm, Geschäftsführer von Arys, sagt: „Der japanische Markt ist das Tor zu Asien und damit zum größten Kundenpotenzial der Welt. Seine Strahlkraft reicht bis nach Europa und in die USA. Wer die Japaner mit seinen Produkten überzeugt, kann die ganze Welt überzeugen.“
Arys wurde 2014 in Berlin gegründet und hat mit seiner sowohl funktionalen wie auch edgy Designsprache eine Kerbe in das Outdoor-Segment geschlagen und den urbanen Utility-Look mit geprägt. Nachhaltigkeit gehört zur Marken-DNA. Produziert wird in Europa. Zum Materialportfolio gehören beispielsweise  Seaqual und Lyocell. Entsprechend begeistert ist Yusuke Kayama, Sales Manager von RCT Systems: „Arys hat uns sehr beeindruckt. Das Designkonzept und die Philosophie der Marke sind sehr erfolgsversprechend für den japanischen Markt.“
arys-berlin.com

10.03.2020