Armedangels - T-Shirts aus Müll
Armedangels: T-Shirts aus Müll

03.11.2020 | Dass Armedangels das lineare Modell der Modeindustrie bestehend aus Herstellen, Nutzen und Wegwerfen verändern wollen, ist nicht neu. Im Januar 2020 präsentierte das Kölner Fair Fashion Label sein Circ Tee, das aus recycelter Biobaumwolle unter Zugabe von Tencel hergestellt wurde und 50/50 aus alten und neuen Fasern bestand. Ursprünglich sollte das Shirt im Frühjahr lanciert werden, aber das Projekt konnte Corona-bedingt nicht wie geplant umgesetzt werden. Seit Oktober ist es soweit: Das leicht modifizierte Ciruclar Tee ist in Produktion. Gemeinsam mit der 306° Factory von Valerius in Portugal wurde die Herstellung verbessert.  Nach wie vor besteht das T-Shirt zu 50 Prozent aus recycelter Biobaumwolle und zu 50 Prozent aus Tencel von Lenzing, aber man arbeitet weiter an Produkten, die zu 100 Prozent aus recycelten Fasern bestehen.  In jedem Fall kommt man dem Ziel weniger Abfall zu produzieren und weniger Frischfaser zu verwenden, ein Stück näher. Und im Gegensatz zum Prototyp ist das Shirt dichter gewebt, der Stoff ist dicker und hat seine leichte Transparenz verloren.

Vollständige Zirkularität bis 2030

Im November startet dann auch das geplante innovative Rücknahmesystem von Armedangels. Kund*innen können ihre alten T-Shirts einsenden, damit daraus Neue gemacht werden können. Die Vision hört sich vielversprechend an: Bis 2030 möchte Armedangels ein vollständig zirkuläres Unternehmen sein. Dabei geht es um mehr als schlichtes Textilrecycling. Es sollen nicht nur alle Materialien und Produkte in einem geschlossen Kreislauf sein, sondern auch die Nutzungsdauer erhöht, Reparaturlösungen angeboten und ein Wiederverkauf ermöglicht werden. Armedangels weisen darauf hin, dass zur Zeit nur circa ein Prozent der für Bekleidung verwendeten Materialien recycelt werden, aber 50 Prozent der Kleidung nach nur einem Jahr weggeworfen wird. Es gibt also viel zu tun.
Das Circular Tee kommt übrigens im Januar 2021 in den Onlinehandel.

armedangels.com

03.11.2020