Armedangels spendet eine halbe Million Euro
Armedangels spendet eine halbe Million Euro

09.06.2020 | Das Kölner Fair Fashion Label hat gleich zu Beginn der Corona-Pandemie schnell geschaltet und Gesichtsschutzmasken hergestellt. Für jede verkaufte Maske werden zwei Euro an ‚Ärzte ohne Grenzen‘ gespendet. Das erklärte Spendenziel von einer Million Euro konnte noch nicht erreicht werden, aber immerhin die Hälfte und die gehen nun umstandslos an die internationale Hilfsorganisation. Florian Westphal (Foto), Geschäftsführer von ‚Ärzte ohne Grenzen‘, dazu: „Die Coronavirus-Pandemie stellt viele Unternehmen vor enorme Herausforderungen – die Verunsicherung ist groß. Dennoch unterstützt Armedangels gemeinsam mit ‚Ärzte ohne Grenzen‘ Menschen in akuter Not und übernimmt damit soziale Verantwortung. Wir brauchen Unternehmen wie Armedangels, die trotz der Unsicherheiten einen wertvollen und sichtbaren Beitrag leisten wollen. Nur so können wir gemeinsam helfen.“ Die Hilfsorganisation unterstützt  bereits in über 70 Ländern Menschen im Kampf gegen das Virus. Konkret könnte ‚Ärzte ohne Grenzen‘ mit 500.000 Euro beispielsweise 7,8 Millionen Menschen für einen Monat mit Wasser versorgen oder seinen Medizinerinnen und Medizinern 31.250 Sätze dringend benötigte Schutzkleidung zur Verfügung stellen. Die Spende ist also in jedem Fall gut angelegt.
aerzte-ohne-grenzen.de

armedangels.com
 

09.06.2020