Antje von Dewitz - Mut steht ihr gut
Antje von Dewitz - Mut steht ihr gut

26.05.2020 | Antje von Dewitz ist eine der wichtigsten Akteurinnen in der Eco & Fair Fashion Community. Und ihre Outdoor-Brand Vaude ein Paradebeispiel dafür, wie man ebenso erfolgreich wie nachhaltig agieren kann. Am 20. Mai ist Von Dewitz‘ Buch ‚Mut steht uns gut‘ erschienen. Eine Ermutigung an alle, Ökologie und Soziales ganzheitlich in Unternehmen einzuführen.
PFC-Ausstieg, biologisch abbaubares Flies, die Reparatur-Plattform iFix und unzählige Awards wie If-Design Award in Gold und der Deutsche Nachhaltigkeitspreis sind nur ein paar – man ist geneigt zu sagen kümmerliche - Belege für den unermüdlichen Einsatz von Antje von Dewitz und ihrem Team. In ihrem Buch beschreibt sie ihre Erfahrungen auf dem Weg zu einem nachhaltigen Unternehmen. Und zieht das Resümee: Nachhaltiges Wirtschaften macht krisenresistent. Mehr noch glaubt sie, das alle zu einer gerechteren Welt beitragen können: „Wäre es nicht großartig, wenn wir einfach davon ausgehen könnten, dass die Produkte unserer Wahl ökologisch und fair hergestellt wurden? Wenn Marken ihre Kunden zum nachhaltigen und bewussten Konsum anregen, statt sie mit Tiefstpreisen zum Mehrkauf zu verlocken? Wenn Unternehmen sich für ihr gesamtes Handeln, auch in fernen Lieferketten verantwortlich zeigen und sich mit großer Selbstverständlichkeit für das Wohl von Mensch und Natur einsetzen? Ich bin der Meinung, das muss keine unerreichbare Vision bleiben. Ich möchte durch mein Tun und meine Tägliche Arbeit dazu beitragen, diese lebenswerte Zukunft mitzugestalten.“ (Aus: ‚Mut steht uns gut‘)

Die aktuelle Corona-Krise macht mehr denn je deutlich, wie unerlässlich eine nachhaltige ökonomische Struktur heute und in Zukunft ist. Viele Eco & Fair Fashion Brands haben in den letzten Wochen betont, die durch Covid-19 entstandene Krise als Chance zu verstehen. Die biografisch aufgebaute Publikation von Antje von Dewitz könnte daher zu keinem besseren Zeitpunkt erscheinen. Seit 2009 ist sie Geschäftsführerin von Vaude, das 1974 von ihrem Vater gegründet wurde. 2012 begann der große Umbau des Headquarters in Tettnang, für den rund sieben Millionen Euro investiert wurden. Seitdem sind nicht nur die Produkte und die Fertigung nachhaltig, sondern das gesamte Firmengebäude. Selbst einen Großbrand – ausgelöst durch einen Blitzschlag – im Produktionsgebäude, hat das Unternehmen gut überstanden. In der wiederaufgebauten 1.800 Quadratmeter großen Produktionshalle werden mittlerweile wieder rund 100.000 Radtaschen und Rucksäcke pro Jahr hergestellt.

Vaude stellt unter Beweis, dass nachhaltiges Wirtschaften, moderne Arbeitsstrukturen und ein vertrauensvolles Miteinander gut durch eine Krise führen. Der Wechsel ins Home-Office klappt reibungslos. Aufträge werden nicht einfach storniert, sondern man sucht nach gemeinsamen Lösungen. Und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie muss nicht erst erprobt werden, sondern ist ohnehin fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Oder um es mit Winfried Kretschmanns Worten, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, abzuschließen: „Antje von Dewitz‘ Buch ist eine Anleitung, wie man mit Weitsicht, Leidenschaft und Tatendrang Veränderungen erfolgreich gestaltet. Es ist eine Geschichte, die Mut macht und Zuversicht gibt.“
beneventobooks.com

vaude.com

 

26.05.2020