04. August 2014  |  TM-digital Messen & Märkte
Der Auftakt war stimmgewaltig: US-Star Beth Ditto sang „I love shoes“ und mischte sich dabei unter die Gäste der Opening  Party. Einem leichten Besucherrückgang zum Trotz sieht sich die GDS in ihrem neuen Ansatz bestätigt: Das vor einem Jahr der Fachwelt präsentierte Konzept habe in der Umsetzung überzeugt, heißt es in der Bilanz der Messeleitung.
Der frühere Termin erwies sich als gut gewählt und die neue Hallenaufteilung in drei Themenwelten fand ebenfalls großen Zuspruch. Da passte es, dass auch viele Aussteller die GDS als Bühne nutzten. Prominente wie Eveline Hall, Bonnie Strange, Marcel Ostertag und Leo Bartsch sorgten ebenso für ein Blitzlichtgewitter wie die spektakulären Modenschauen auf den GDS-Showbühnen und auf den Ständen der Aussteller.
Mehr als 900 Brands und Besucher aus über 100 Ländern
Insgesamt nutzten über 900 Brands die Möglichkeit, sich auf der GDS zu präsentieren. Auf der tag it! by gds, dem zweiten neuen Konzept der Messe, gab es weitere 370 Aussteller zu entdecken. Dies lockte Besucher aus über 100 Ländern an, die sich zum Start der neuen Schuhsaison über die kommenden Trends informierten und sich begeistert zum neuen Messekonzept äußerten. Besonders die ausländischen Besucher gaben in einer repräsentativen Befragung an, dass sich der Nutzen der Messe durch das neue Konzept für sie erhöht habe.
Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, fühlt sich und sein Team durch die positiven Rückmeldungen der Aussteller und Besucher bestätigt: „Es war ein guter Neustart für unsere Schuhmesse! Viele Aussteller haben uns ein sehr gutes Feedback zu unserem Konzept und der Qualität der Besucher gegeben, darunter auch Personen, die noch vor kurzem durchaus kritisch gestimmt waren. Wir waren uns darüber im Klaren, dass der frühe Termin eine besondere Herausforderung mit sich bringt, deshalb haben wir den leichten Besucherrückgang erwartet. Wir sind aber zuversichtlich, ab Februar eine noch bessere Resonanz erzielen zu können, denn bei unserer Besucherbefragung lag die Zufriedenheit bei 91 Prozent. Ein toller Wert, der die gute Stimmung auf der GDS wiedergibt.“
Hohe Zufriedenheit bei den Besuchern
Es scheint, als sei die hohe Zufriedenheit der Besucher auf die neue Positionierung der GDS zurückzuführen: Immerhin 73% von ihnen – die allermeisten davon Einkaufsentscheider – gaben an, dass sie die Messe gezielt als Informationsplattform besuchen, um sich einen Überblick über den Markt zu verschaffen. Knapp die Hälfte aller Befragten kam sogar mit dem Plan nach Düsseldorf, auf der Messe zu ordern.
Kirstin Deutelmoser, Director der GDS und tag it! by gds, zieht eine positive Bilanz: „Die GDS sollte eine Initialzündung für die neue Saison werden und zuallererst Lust auf neue Produkte wecken. Jetzt gilt es für die Aussteller weiterhin, sich perfekt zu präsentieren, denn eins zeichnet sich nach dieser Veranstaltung ab: Durch den frühen Zeitpunkt der GDS entscheiden bereits viele Händler auf der Messe, welche Lieferanten sie für zukünftige Order in Erwägung ziehen und welche nicht. Das zusätzlich bereits auf der GDS geordert wurde, freut mich.“
Die nächsten Ausgaben der GDS und tag it! by gds finden vom 4. bis 6. Februar 2015 und vom 29. bis 31. Juli 2015 statt.
www.gds-online.com

04.08.2014