Zum ersten Mal präsentierte THE GALLERY BERLIN, die vom 14. bis 16. Januar 2014 in den ›Opernwerkstätten‹ stattfand, das neue Segment ‚NOT COUTURE • HOT COUTURE‘ und öffnete diesen Bereich für Lifestyle, Beauty und Accessoires dem Endverbraucher am zweiten Messetag. Nach Schätzungen von Teilnehmern gab es über 1000 Besucher allein in diesem Bereich.
200 Brands, davon rund 70 Prozent Neuaussteller, zeigten anlässlich der Berliner Fashion Week ihre Kollektionen. „Das Konzept ‚NOT COUTURE • HOT COUTURE‘ Fashion meets Lifestyle, neben den Lifestyle Produkten auch junge internationale Designer aus Osteuropa zu präsentieren, hat funktioniert.Angebot und Nachfrage haben sich wie erhofft getroffen und ich freue mich sehr, dass unsere Überlegungen so aufgegangen sind“ resümiert Ulrike Kähler, Project Director National Trade Shows der Igedo Company.
Neben dem bewährten Ausstellerportfolio für Contemporary Design auf der ersten Etage der Location, beeindruckten insbesondere neue Kollektionen der Jungdesigner aus Russland und Polen. Besonders wurde die Kooperation mit dem polnischen Institut und der Abteilung für Handel und Investitionen der Botschaft der Republik Polen in einem Workshop zum Thema ‚Die Entwicklung der Modeproduktion in Polen‘ sowie in den anschließenden unterschiedlichen Modenschauen polnischer Designer hervorgehoben. Neben dem bekannten Designer Dawid Tomaszewski, der die Patenschaft für einige Designer übernahm, besuchte auch der polnischer Botschafter, Dr. Jerzy Marganski, die Messe und eröffnete mit einer Laudatio das Modenschauprogramm der geförderten Designer.
Auch die Zusammenarbeit mit der Agentur Showfloor, welche die Catwalk Area der ›Opernwerkstätten‹ am ersten Messetag mit 6 verschiedenen Shows unter anderem von NIX BERLIN, PROTOTYPE SCHUMACHER oder BATTENBERG-CARTWRIGHT nutzten, sorgte für hohe Frequenz auf allen Etagen.
Das Festhalten an der Idee, den zweiten Messetag als Showtag der Igedo Company zu konzipieren stellte sich ebenfalls als richtig heraus. Philipp Kronen, Managing Partner der Igedo sagt hierzu: „Für diese Ausgabe der THE GALLERY BERLIN hatten wir einigen Innovationen im Focus.

17.01.2014