Floris van Bommel wird 25
Floris van Bommel FS 2022 Kampagne

15.10.2021 | Die niederländische Premiumschuhmarke Floris van Bommel feiert ihr 25-jähriges Bestehen. 1996 wurde die Marke Floris van Bommel zunächst als Zweitlinie der Schuhmanufaktur ‚Schoenfabriek van Bommel‘ an den Start geschickt. Zu diesem Zeitpunkt ist das Familienunternehmen bereits seit über 260 Jahren auf dem Markt und bekannt durch das Classic-Brand ‚Van Bommel‘, die Premium-Männerschuhe präsentierte. Die Manufaktur wurde bereits zweimal mit der besonderen Auszeichnung ‚Hoflieferant‘ durch das niederländische Königshaus gewürdigt. Ein Titel, den das Unternehmen bis heute trägt.

Emotional erlebbar

Floris van Bommel hat sich seit seinem Start nicht nur durch progressive Schuhdesigns, sondern ebenso mit außergewöhnlichen Kampagnen einen Namen gemacht, bei denen Creative Director Floris van Bommel als Testimonial für sein gleichnamiges Label vor der Kamera steht. Gemeinsam mit seinen Brüdern Reynier van Bommel (CEO) und Pepijn van Bommel (Commercial Director) zeichnet er für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich. Die drei Brüder bilden die 9. Generation der Schuhdynastie, die seit 1734 besteht. Neben den Kampagnen ist die Marke auch virtuell emotional erlebbar. 2013 startete der deutsche, im Jahr 2015 der niederländische Online-Store. Abgerundet wird die Kommunikation durch ergänzende Social-Media-Kanäle und Kooperationen mit Influencern, TV-Persönlichkeiten, Sportlern, Musik-Bands, Tänzern, Museen, Illustratoren und Künstlern wie auch artverwandten Produkten, die eine ähnliche Brand-DNA teilen.

Gesundes Wachstum

Der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens stieg sukzessive an. Ganz am Anfang, 1996, verkaufte das Unternehmen Schoenfabriek van Bommel weltweit 200.000 Paar Schuhe. 2010 verdoppeln sich Umsatz und Paarzahlen der Manufaktur. Rund 400.000 Paar Schuhe werden aktuell mit anteilig 50 Prozent Classic und 50 Prozent Floris van Bommel verkauft. Die Zahlen steigen seitdem stetig an. 2015 sind es rund 505.000 Paar Schuhe. 2020 verkauft die niederländische Schuh-Manufaktur rund 600.000 Paar Schuhe. 80 Prozent fallen dabei auf die ‚junge Brand‘, 20 Prozent anteilig auf die klassische Kollektion an.

Legte man damals den Fokus auf eine weltweite Distribution, änderte man die Strategie auf die Konzentration und Aufbau umliegender Kernmärkte. In den Niederlanden führen heute rund 250 Händler Schuhe der ‚Schoenfabriek van Bommel‘. Im Ausland mit Belgien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz sind es 150, in Deutschland 200 Händler. Rund 25 Prozent der Kollektion, die ‚Dressed Shoes‘, werden bis heute in der eigenen Fabrikation in den Niederlanden, im Headquarter, mit über 280 Handarbeitsschritten hergestellt. Die verbleibenden 75 Prozent mit ‚Casual‘ und ‚Sports‘ werden in Portugal produziert. Von den insgesamt 250 Mitarbeitern arbeiten über 150 im Hauptsitz in Moergestel. Am POS zählt das Unternehmen derzeit zwölf eigene Brand-Stores.

florisvanbommel.com

Bilder: FS 2022 Kampagne mit Floris van Bommel als Testimonial in Tansania (unteres Bild).

15.10.2021