Eterna macht mit Charity-Kapsel auf Brustkrebs aufmerksam
Brustkrebs-Betroffene der Eterna Charity-Kampagne

19.10.2022 | Der Blusen und Hemdenspezialist Eterna hat im Rahmen des Brustkrebsmonats eine Kapselkollektion lanciert, deren Verkaufserlös anteilig an die Organisation Pink Ribbon Deutschland geht. Die Auswahl umfasst zwei Blusen und zwei Seidentücher im Schleifen-Dessin. Mit der Kapsel will das Passauer Unternehmen, das sich regelmäßig für gemeinnützige Initiativen einsetzt, nicht nur mit einer Spende den Kampf gegen Brustkrebs unterstützen, sondern gleichzeitig auf das wichtige Thema aufmerksam machen. In Deutschland erkrankt jede achte Frau in ihrem Leben an Brustkrebs. „Die Anzahl der Erkrankungen können wir natürlich nicht reduzieren“, sagt Henning Gerbaulet, CEO von Eterna. „Aber wir können eine andere Art von Unterstützung bieten: Aufmerksamkeit. Frauen sind unsere Kundinnen, wir erreichen sie mit unseren Blusen. Wieso sollten wir also nicht den Frauen, die wir mit unseren Blusen erreichen, etwas mitteilen, was sehr wichtig für sie ist“, fragt Henning Gerbaulet.

Vorsorge und Früherkennung sind lebensrettend

Die Früherkennung ist oftmals der entscheidende Faktor bei Brustkrebs und den späteren Heilungschancen. Je besser Frauen aufgeklärt sind, wie sie vorsorgen können, desto bessere Chancen haben sie im Fall einer Erkrankung. Die gemeinnützige Organisation Pink Ribbon Deutschland setzt sich seit Jahren dafür ein, um die Früherkennung von Brustkrebs zu fördern und das Thema ins Bewusstsein der Frauen zu bringen. Die rosa Schleife als Symbol von Pink Ribbon steht weltweit als Zeichen für das Bewusstsein für Brustkrebs. Die rosa Schleife ist ein essenzielles Detail der Charity-Kapsel von Eterna. „Natürlich ist das Dessin nicht das Wichtigste bei dieser Aktion“, sagt Sylvia Scherrer, CPO bei Eterna. Aber dennoch habe die Optik entscheidende Bedeutung: „Schließlich wollen wir, dass die Blusen und Tücher oft und mit Freude getragen werden. Denn jedes Mal werden sie die Frau an das Thema Brustkrebs erinnern. Aber nicht mit Angst, sondern voller Optimismus und mit der beruhigenden Gewissheit, dass es Organisationen wie Pink Ribbon Deutschland gibt, die ihnen helfen, selbst das Bestmögliche für ihre Gesundheit zu tun.“

Brustkrebs-Betroffene geben Aufklärung

Die Charity-Kampagne wird von vier Brustkrebs-Betroffenen unterstützt, die nicht nur die Blusen präsentieren, sondern auch ihre Erfahrungen mit der Krankheit teilen und über die wichtige Vorsorge aufklären. Sie werden auf Schaufensterplakaten, in den sozialen Medien und online erscheinen und dafür sorgen, dass Kundinnen den ganzen Brustkrebsmonat Oktober über an das Thema erinnert werden und Aufklärung erhalten. „Brustkrebs ist kein schönes Thema“, ist sich CEO Henning Gerbaulet bewusst. „Doch es betrifft so viele Menschen persönlich, auch hier im Unternehmen. Wir spüren, wie tief es die Kolleg:innen berührt und wie wichtig Unterstützung ist. Deswegen unterstützen wir Pink Ribbon.“

eterna.de

 

 

 

 

 

 

 

19.10.2022