Digel mit neuem Area-Manager

08.01.2024 | Sascha Eichwald zeichnet seit dem 1. Januar 2024 als Area Manager des Menswear-Anbieters Digel für die Bereiche Vertriebsgebiet Ost-Niedersachsen und Nord-NRW verantwortlich. Seine Standorte sind die Showrooms in Düsseldorf und Hamburg. Die Neubesetzung erfolgt im Rahmen einer Gebietsreform aufgrund des kontinuierlichen Wachstums des Unternehmens. Eichwald wechselt von s.Oliver, wo er als Area Manager für die Herren-Segmente Konfektion und Mainstream verantwortlich war. Frühere berufliche Stationen umfassen die Unternehmen Création Gross und Benvenuto. In seiner neuen Funktion berichtet Eichwald direkt an Gerrit Schultz, Director Wholesale Deutschland/Österreich, berichten.

Geschäftsjahr 2023

Die Digel AG prognostiziert einen Abschluss des Geschäftsjahres 2023 mit einem Umsatz von leicht über 120 Millionen Euro, was einem Anstieg von etwa fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Stärkste Wachstumsbereiche in 2023 neben der Formalwear waren Schuhe und Sportswear. Vorstand Jochen Digel über das Ergebnis: „Wir sind sehr zufrieden, dass wir uns in einem schwierigen Marktumfeld derart gut behaupten konnten. Die Nachholeffekte sind in 2023 deutlich abgeflacht und wir alle wissen, wie die allgemeine Weltlage derzeit aussieht. Trotzdem sind wir unterm Strich zufrieden und gehen optimistisch ins Jahr 2024, in dem das Unternehmen seinen 85. Geburtstag feiert. Vor allem sind wir happy, dass die Umsätze von Digel Move spürbar angezogen haben. Wir werden das Profil der Marke deutlich schärfen: jünger, progressiver, mit einer starken Contemporary‐Aussage. Dies wird bereits auf der Pitti nächste Woche zu sehen sein.“

Auch im Export expandiert das Unternehmen. Der Start in Spanien und USA im letzten Jahr sei nach eigenen Angaben sehr vielversprechend verlaufen. Jochen Digel erklärt: „Das Thema Sichtbarkeit auf der Fläche wird für uns weiterhin sehr wichtig bleiben. Es wird hingehen zu mehr Digitalisierung und das Wecken von Emotionen. Die ersten Konzepte sind ausgearbeitet und werden im Frühjahr auf den Flächen zu sehen sein.“ So wird es beispielsweise eine Inszenierung der Produktline Protect 3 geben sowie ein Marketing‐Aktion zur kommenden Fußball‐EM.

digel.de

08.01.2024