Chancengleichheit: Lacoste setzt sein Engagement mit Kunstverkauf fort
Lacoste Kunstwerke Charity

15.12.2021 | Im Rahmen einer Solidaritätsgalerie kündigt die Marke Lacoste ihre permanente Initiative ‚Lacoste Gallery‘ an. Der Verkauf von rund 46 Kunstwerken unterstützt die Partnerorganisationen der markeneigenen Stiftung. Aufgabe der Stiftung? Die Verbesserung der sozialen als auch beruflichen Integration benachteiligter oder behinderter junger Menschen.

Lacoste-Stiftung: Hintergründe & Leistungen
Seit 2006 engagiert sich die Stiftung für Jugendliche mit Benachteiligung und arbeitet hierfür eng mit lokalen Verbänden zusammen. Durch finanzielle Unterstützung bei der Entwicklung von Sport und Bildungsprogrammen soll die berufliche Integration gefördert werden. Weiterhin sollen jungen Menschen dabei ermutigt werden, sich selbst zu verwirklichen – durch das sogenannte ‚Skills Mentoring‘ werden individuelle Talente entdeckt und gefördert. Bis dato (innerhalb von 15 Jahren) konnte die Stiftung bereits 100 Tausend jungen Menschen in 22 Ländern durch 200 Projekte, die Sport und Bildung miteinander verbinden, helfen.

Die ‚Lacoste Gallery‘ gilt als weiterer Meilenstein zur Verwirklichung des globalen CSR-Ansatzes ‚Durable Elegance‘, den Lacoste Anfang 2021 gestartet hat. Im Zuge der Unternehmensverantwortung (Corporate Social Responsibility) soll eine nachhaltige Entwicklung gefördert werden, die weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Die Solidaritätsgalerie bietet 46 Kunstwerke zum Verkauf, die regelmäßig aktualisiert wird. „Die Lacoste Gallery spiegelt unseren CSR-Ansatz der nachhaltigen Eleganz wider und steht im Einklang mit den Maßnahmen der Lacoste-Stiftung, die sich aktiv für die Chancengleichheit einsetzt. Wir freuen uns, dass wir mit der Eröffnung dieser Galerie unsere Kunden mit dem Engagement der Lacoste-Stiftung in Verbindung bringen können, indem wir ihnen die Möglichkeit geben, die ikonischen Werke der Marke auf eine noch nie dagewesene Weise zu genießen und gleichzeitig eine Solidaritätsaktion umzusetzen.“, erläutert Catherine Spindler, Chief Brand Officer von Lacoste und Mitglied des Exekutivkomitees der Lacoste-Stiftung.

Kunstwerke der „Lacoste Gallery“
Die 46 Werke entstammen der legendären Bilderwelt des Markenerbes und enthalten Motive aus der Mode sowie aus dem Sport, und sind in vier Rubriken aufgeteilt: Vintage-Poster aus vergangenen Kampagnen, Entwürfe des ersten Creative Directors Robert George, historische Bilder der Lacoste Familie sowie Illustrationen, die mit der Marke assoziiert werden. Durch die Aktualisierung der Werke kommen jedoch stetig neue Arbeiten hinzu, die aktuelle Ereignisse und Markenhighlights visuell widerspiegeln. Seit dem 08. Dezember steht die Kunst zum freien Verkauf und Förderung der Stiftung online unter lacoste.by-vs.com frei.

lacoste.com/de/

Bilder: Lacoste

15.12.2021