14. August 2014  |  TM-digital Messen & Märkte
Ein Problem bei Handelswerbung für Modehändler ist die Verbindung zwischen dem gezeigten und dem realen Modehaus. Gerade lokale Händler leiden oftmals darunter. Die Lösung: Statt generischer Fotoproduktion setzt Cannes an der Elbe für das Modehaus Garhammer auf die Kraft des eigenen Hauses.
So entstand der Imageauftritt für die Premiummarken der Herbst/Winter Saison nicht in einem Fotostudio oder einer exotischen Location - sondern in Waldkirchen im Modehaus Garhammer. Nach umfangreichen Umbau- & Erweiterungsmaßnahmen hat das Modehaus einiges zu erzählen. Als visueller Höhepunkt wurde eine ganze Reihe der Bilder im neuen Restaurant „Johanns“ (Architekt: Blocher Blocher Partners) geshootet.
Um den Verkaufsbetrieb nicht zu stören, konnte das Team um Creative Director
Tim Reinert gemeinsam mit dem Londoner Fotograf Eric Frideen das Shooting an einem Sonntag realisieren. Im Ergebnis zeigen die Bilder den Kunden nicht nur die neuesten Kollektionen, sondern liefern auch Argumente für einen Besuch bei Garhammer.
www.cade43.com

14.08.2014