Borbonese startet Pop-up-Projekt mit KaDeWe Group
Borbonese

10.02.2022 | Die italienische Traditionsmarke Borbonese wird im Zeitraum vom 21. März bis zum 01. Mai 2022 mit Pop-up-Shops in den Häusern der KaDeWe Group vertreten sein. Kund:innen können in München, Berlin und Hamburg in den Kaufhäusern Oberpollinger, KaDeWe und Alsterhaus auf den speziell eingerichteten Schauflächen die Taschenkollektion des Traditionshauses für sich entdecken. Die Spaces sind standortspezifische Installationen aus beigen Messingrohren, schwarzem Holz und Polycarbonat-Sitzen mit glänzender Oberfläche und sind einem urbanen Alltagsritual nachempfunden: die tägliche Fahrt mit der U-Bahn. Mit dieser Szenerie soll die moderne Frau und ihr Stil gehuldigt werden. Alessandro Pescara, CEO von Borbonese: „Dies ist ein wichtiger Schritt für uns - und es wird der erste von vielen weiteren in unserem zweitgrößten Markt sein. Borbonese freut sich auf die Entwicklung des deutschen Marktes.“

Upcycling mit Strapcycle-Kapsel

Im Rahmen der Kollektion präsentiert Borbonese eine Upcycling-Kapsel namens ‚Strapcycle‘, die sich aus den Wörtern ‚strap‘ und ‚Upcycling‘ zusammensetzt. Die Auswahl umfasst geflochtene Shopper und Trinkflaschen-Halter, die in Zusammenarbeit mit 24 Bottles angefertigt wurden und sind ein neues sportiv-elegantes Essential der Marke. In einer Erweiterung des Vokabulars der Marke steht recyceltes Nylon auch im Dialog mit Leder. Das Material ermöglicht verschiedene Interpretationen der beliebten Modelle darunter die Familie des legendären Modells ‚110‘, die ikonische Hufeisentasche, und die neuen Modelle Hobo, Mini Hobo und Bucket.

borbonese.com

kadewe.de

Bild oben: Modell aus Strapcycle-Capsule

Bild unten: Modellbild der Pop-up-Fläche in den KaDeWe Kaufhäusern

 

 

 

10.02.2022