Ba&sh feiert einjähriges Bestehen von Ba&sh Second Hand

22.01.2024 | Ba&sh feiert im Januar das einjährige Bestehen ihres Second-Hand-Services. Das Modelabel legt großen Wert auf die Förderung von Zirkularität und Nachhaltigkeit in der Modeindustrie. Die französische Brand produziert nicht nur nachhaltige Mode, sondern hat auch im vergangenen Jahr ein Second-Hand-Programm ins Leben gerufen.

Kleidung mit Langzeitgarantie

Pierre-Arnaud Grenade, Geschäftsführer von Ba&sh freut sich über die wachsende Zustimmung der Verbraucher:innen zu dem ‚preloved‘ Geschäftszweig: „Wir sind stolz auf die Fortschritte, die wir innerhalb eines Jahres mit unserer Second-Hand-Initiative gemacht haben. 2024 wird das Jahr der Rentabilität sein. Diese Zahlen spiegeln unser Engagement für Nachhaltigkeit wider und zeigen den zeitlosen Wert unserer Stücke. Bei Ba&sh definieren wir Secondhand-Mode weiterhin neu, indem wir unseren Kund:innen einen einzigartigen Service bieten, bei dem jedes Stück sorgfältig ausgewählt und behandelt wird, um seine Geschichte zu verlängern. Mit der Zeit könnte Second Hand, da es kaum unverkaufte Ware gibt, einen Teil des Schlussverkaufs ersetzen.“

Umweltfreundlichen Konsum fördern

Anhand der steigenden Verkaufszahlen von Second-Hand-Produkten und des wachsenden Kundenstamms kann die Marke ein erfolgreiches Jahr verbuchen. Mit insgesamt 16.159 verkauften Artikeln und 20.924 zurückgegebenen Produkten, die dem Second-Hand-Service wieder eingeführt werden konnten, erzielte Ba&sh einen Gewinn von 1.150.000 Euro. Die Marke konnte dabei einen Zuwachs von 1.917 Kund:innen feststellen. Der hohe Gewinn ist das Ergebnis der verantwortungsvollen und sorgfältigen Arbeit der Mitarbeiter:innen. Bei Ba&sh wird jedes Stück von Hand ausgewählt, sorgfältig kontrolliert, repariert und gereinigt. Dadurch können die Kund:innen einzigartige Stücke in ihrem vollen Wert erhalten. Der Erwerb von Second-Hand-Kleidung bei Ba&sh fördert umweltfreundlichen Konsum und sensibilisiert die Verbraucher:innen für nachhaltiges Einkaufen.

Ba&sh Second Hand bald auch in Deutschland

Durch erfolgreiche Pop-Up-Stores, eine starke Kooperation mit Faume in Frankreich und Archive Sales in den USA konnte Ba&sh weltweit viele Kund:innen für Second-Hand-Kleidung gewinnen. Im Jahr 2024 wird das Second-Hand-Angebot auch online in Deutschland, Spanien, Belgien und den Niederlanden verfügbar sein. Zusätzlich plant das Unternehmen die Eröffnung von vier physischen Pop-Up-Stores sowohl in Frankreich als auch im Ausland.

ba-sh.com

 

22.01.2024