Artcurial: Online-Auktion mit Stücken aus Karl Lagerfelds Privatsammlung
Karl Lagerfeld Arbeiten

27.09.2022 | Das Pariser Aktionshaus Artcurial präsentiert vom 27. September bis zum 4. Oktober 2022 im Rahmen der Pariser Fashion Week eine besondere Privatsammlung. Diese umfasst 100 Lose mit Zeichnungen, Poster und Fotografien von Karl Lagerfeld. Zum Auktionsangebot zählen unter anderem eine Zeichnung für die Chanel Métiers d’Art Kollektion ‚Paris-Salzburg‘ aus dem Jahr 2014, die mit Filz- und Fettstift angefertigt und mit Tipp-Ex-Farben akzentuiert wurde (Schätzpreis: 2.500/3.000 Euro), sowie zwei farbenfrohe Fotografien des berühmten amerikanischen Modejournalisten André Léon Talley (Schätzpreis: 100/200 Euro).

Karl Lagerfeld alias der ‚Kaiser‘ galt zu seinen Lebzeiten als kreatives Genie und war für sein umfangreiches, Genre übergreifendes Wissen bekannt. Sein Faible für Kultur in all ihren Formen machte ihn zu einem Stil-Chamäleon. Die Vorbesichtigung zu dieser rein digitalen Auktion findet im Hôtel Marcel Dassault an den Champs Elysées gleichzeitig mit der Präsentation der Werke des Haar-Künstlers Charlie Le Mindu und einer Auswahl von Chanel-Stücken von Karl Lagerfeld statt.

artcurial.com

Bilder oben (vlnr.): Karl Lagerfeld (1933-2019), Modezeichnung mit Filzstift, Schätzpreis: 2.000/2.500 € / © Artcurial und Guy Marineau, Karl Lagerfeld bei der Gymnastik - Paris, rue de Rivoli, 1983, Pigmentabzug (um 2010), Schätzpreis: 100/150 € © Artcurial

 

27.09.2022