Drei Fragen an Cathy Hummels zu ihrer neuen Brillenkollektion mit Tosh
Cathy Hummels x Tosh

11.05.2022 | Wenn man im Volksmund davon spricht, dass jemand die rosarote Brille anhat, so beschreibt es den Zustand, die Welt in einem positiven Licht zu sehen und das Leben zu genießen. Das Leben zelebrieren und allem Negativen die Stirn bieten – Cathy Hummels, Spiegel-Bestseller-Autorin, Moderatorin und Mama weiß diese positive Energie zu schätzen und vereint diese in ihrer neusten Zusammenarbeit mit der Accessoires-Marke Tosh. Herausgekommen ist eine vierteilige Brillenkollektion für Frauen, die nicht nur auf Stil und Qualität setzt, sondern auch symbolisch dafürsteht, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Wir haben mit Cathy Hummels auf dem Launch-Event im Douglas Innovation-Flagship-Store in der Kaufingerstraße in München persönlich über die neue Kollektion und über die Bedeutung des Glücks gesprochen.

Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Tosh?

Cathy Hummels: Am 17. September vergangenen Jahres hatte ich zum Wiesn Wiesn Chatity Night-Event eingeladen, bei dem ich auf das Thema Depressionen aufmerksam gemacht habe. Mit Wiesn Wiesn – eine Plattform, die sich für seelische Gesundheit einsetzt – habe ich im Rahmen des Abends Geld eingesammelt, das anschließend an die Cathy Hummels Programm zugunsten der Deutschen Depressionshilfe gespendet wurde. Zu diesem Zeitpunkt steckten wir noch mitten in der Pandemie und mir war es ein besonderes Bedürfnis, dieses Event zum Anlass zu nehmen, wieder Spaß zu haben, dass man anstößt und vor allem das Leben genießt. Die rosarote Brille stand für mich immer sinnbildlich für seelische Gesundheit. Man schaltet auf Durchzug, genießt Entertainment, trifft Menschen, man hat eine tolle Zeit miteinander, das ist so wichtig! Aufgrund meiner Historie mit Depressionen hatte ich das jahrelang nicht. Deswegen brauche ich das alles umso mehr. Mit der rosaroten Brille konnte ich mir insbesondere in der Corona-Zeit die positiven Dinge vor meine Augen führen und daher habe auch das Event veranstaltet. Tosh hatte zu diesem Zweck für mich und den anwesenden Gästen diese rosarote Brille designt. Alle sollten die Brille aufhaben und somit einen Abend lang maximalen Spaß und keine Sorgen haben. So ist die Partnerschaft mit Tosh gewachsen, weil nicht nur das Sinnbild im Fokus stand, sondern auch ein stylisches Accessoires. Jetzt haben wir vier Modelle auf den Markt gebracht.

Wieviel Cathy Hummels steckt in der Kollektion?

Cathy Hummels: Ich würde mal sagen 70 Prozent kamen von mir, 30 Prozent von Tosh. Tosh hat sich um die Materialität und Eigenschaften wie Tragbarkeit gekümmert, aber das Design habe ich komplett selbst beigesteuert. Das ist für mich sehr wichtig, das muss Cathy sein. Die Modelle trage ich privat selbst sehr gerne und sie begleiten mich auch jetzt auf meine Reise nach Miami (lacht). Die Modelle sind alle approved. Immer wenn ich sie getragen habe, bekam ich Komplimente für diese und wie gut sie mir stehen. Das Tolle dabei ist, dass sie nicht nur mir stehen, sondern auch kompatibel mit jeder anderen Gesichtsform sind. So kann sich jeder seinen eigenen Favoriten heraussuchen.

Die Brillen der Kollektion folgen verschiedenen Formen und Farben. Kann man davon ausgehen, dass sie für verschiedene Charaktere designt sind?

Cathy Hummels: Ich würde eher nach Moods gehen. Je nach Tagesstimmung kann man beispielsweise Lust auf Farbe haben, dann greift man auf die rosarote Brille zurück oder man möchte fancy aussehen, hat ein tolles Outfit an, dann steht die Cat Eye-Brille zur Option bereit. Man kann mit den verschiedenen Moods spielen. Je nach Stimmung, kleide ich mich und dementsprechend passend auch meine Accessoires und somit auch meine Sonnenbrille.

Die Tosh x Cathy Hummels Sonnenbrillen-Kollektion ist ab sofort exklusiv bei Douglas und online über tosh.de erhältlich.

 

 

 

11.05.2022