Ungewöhnliche und zukunftsorientierte Konzepte und Lösungen waren die Stärke von Franz Gustav Andersson (Foto), jedoch ohne jemals die Bodenhaftung zu verlieren. Nach einem langen und ereignisreichen Leben, bei dem Schuhe immer die zentrale Rolle gespielt haben, verstarb Andersson im Alter von 91 Jahren (1922 – 2014). Einer der Eckpunkte seines Schaffens war 1973 – Andersson war 50 Jahre alt – die Gründung der heutigen Gerli Gmbh, gemeinsam mit seinem Partner Bruno Heim.

Der Verwaltungsrat von Benetton soll am 8. Mai Marco Airoldi (Foto) zum neuen CEO der nord-italienischen Holding machen. Der 54 Jahre alte Airoldi ist Senior Partner und Managing Director beim Finanzberater Boston Consulting Group, BCC. Er hat mit seinem Beraterteam maßgeblich den Sanierungsplan entwickelt, dem Benetton in diesem und dem nächsten Jahr folgen wird.

Das dänische Highstreet Brand VILA feiert sein 20-jähriges Jubiläum mit einer ganz besonderen Kooperation. Für die Herbst/Winter 2014/15 Saison entwarf die aufstrebende französische Modedesignerin Valentine Gauthier für VILA eine Capsule Collection aus 10 Styles.

Die CLINTON Group wächst kontinuierlich weiter und baut ihren Unternehmenssitz im brandenburgischen Hoppegarten zur Europazentrale aus.
Der Modekonzern, der bereits seit 2001 vor den Toren Berlins ansässig ist, baut derzeit einen 55.000 qm großen Logistik- und Bürokomplex von dem aus künftig die gesamte Logistik abgewickelt wird. Die Inbetriebnahme der hochmodernen Anlage ist für Frühsommer 2015 geplant.

Ein Jahr nach dem schweren Rana-Plaza-Unglück in Bangladesch sieht der deutsche Einzelhandel Fortschritte bei der Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Zugleich warnt er vor überzogenen Erwartungen. Eine nachhaltige und flächendeckende Beseitigung der Missstände könne noch Jahre dauern.

Laut Presseberichten ist die Familie Strehle bereit, sich komplett aus der in finanziellen Schwierigkeiten steckenden Marke Strenesse zurückzuziehen. Voraussetzung dafür sei ein Investor, der die Marke weiterentwickeln könne.
Vorstandschef Luca Strehle hatte in der vergangenen Woche die Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt, um Zeit für eine Sanierung zu gewinnen. Rund 350 Mitarbeiter sind betroffen.

Triumph International stellt den europäischen Zweig der Lingerie-Marke Valisère nach der Saison Herbst/Winter 2014/15 ein. Wie das Unternehmen an seinem Stammsitz in Bad Zuzach (Schweiz) mitteilte, soll nur die asiatische Linie von Valisère fortgesetzt werden. Triumph werde das Premium Segment künftig mit der Marke „Triumph Essence“ bedienen, einer High-End-Extension der Kernmarke.

Die Christa Probst GmbH, Geretsried, bietet dem Handel ab sofort zwei Shirt-Flash-Programme der Labels CHRISTA PROBST München und cpm an. Beide Programme werden über den Christa Probst Außendienst verkauft, können ebenfalls über die b2b Plattform des Unternehmens geordert werden und sind sofort lieferbar. Der Strick und Shirt Spezialist reagiert mit den Flash-Programmen kurzfristig auf die aktuell guten Abverkäufe und den Bedarf des Handels nach modischen Highlights.

Roberto Cavalli (Foto), der Spezialist für Feder, Fell und knallige Animal-Prints, steht laut den Berichten diverser Zeitungen und Zeitschriften kurz vor dem Verkauf seines Unternehmens an den britischen Finanzinvestor Permira (Hugo Boss, Dr. Martens). Die Verhandlungen seien so weit vorangeschritten, dass die beteiligten Banken – Société Generale, Uni Credit und BNP Paribas – mit einem Abschluss in den kommenden Wochen rechnen.

Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im April auf 111,2 Punkte gestiegen, von 110,7 im Vormonat. Die bisher schon gute Geschäftslage hat sich weiter leicht verbessert. Die Unternehmen schauen zudem wieder zuversichtlicher auf die weitere Geschäftsentwicklung. Trotz der Krise in der Ukraine setzt sich die positive Grundstimmung durch. Die Kapazitätsauslastung ist um fast einen Prozentpunkt auf 84,3% gestiegen.

Seiten