Fritzi aus Preußen mit neuem Head of Design

01.12.2017 | Das Modelabel Fritzi aus Preußen präsentiert zur anstehenden Herbst-/Wintersaison 2018 Lena Paetow als neue Head of Design für den Bereich Taschen. In ihrer neuen Funktion ist die 37-Jährige für das Design des kompletten Taschen- und Accessoires-Bereichs zuständig. Zudem steht im Fokus ihrer Aufgaben die systematische Weiterentwicklung des Produktsortiments von Highlight-Themen bis hin zu acht Kollektionen im Jahr. Sie berichtet direkt an Geschäftsführer Sascha Günther.

Gardeur baut Arbeitsplätze ab

01.12.2017 | Im Rahmen des Insolvenzverfahrens hat der Mönchengladbacher Hosenspezialist Gardeur die Streichung von Arbeitsplätzen angekündigt.„Zur nachhaltigen Restrukturierung der Gardeur Gruppe wird es erforderlich sein, die Personalkosten an die Geschäftsentwicklung anzupassen“, hatte Biner Bähr von White & Case, vorläufiger Insolvenzverwalter der Gardeur Gruppe, bereits vor einigen Wochen ins Gespräch gebracht.

Desoto: Neuer Vertriebsleiter DACH

01.12.2017 | Christian Messmer ist neuer Vertriebsleiter für die Region DACH beim Hemdenspezialisten Desoto. Zum 1. Dezember tritt er die Nachfolge von Mario Zimmermann an. Der 31-Jährige trat nach seiner Ausbildung als Produktmanager 2014 beim Mönchengladbacher Hemdenspezialisten van Laack seine Stelle als Trainee an. Bereits nach kurzer Zeit war er dort als Junior Sales Manager tätig bevor er nach nur weiteren sechs Monaten als Gebietsmanager für den Raum Süddeutschland verantwortlich war.

Seidensticker vertieft Partnerschaft mit Zalando

01.12.2017 | Mit einem Pilotprojekt mit dem Online-Versandriesen Zalando, das jetzt im November gestartet wurde, will der Bielefelder Blusen- und Hemdenspezialist Seidensticker seine Omni-Channel-Pläne vorantreiben. Der Kölner Store der Marke auf der Breiten Straße ist seit letztem Monat entsprechend dem Integrated Commerce Ansatzes von Zalando mit der Modeplattform vernetzt.

Barracuda: Sneakers aus Merinowolle

01.12.2017 | Das italienische Brand Barracuda präsentiert ab sofort das Unisex-Modell ‚Reda‘, das im Oberschuh und im Futter Stoffe made in Italy aus neuseeländischer ZQue-zertifizierter Merinowolle vorweist. Diese wird in der historischen Wollweberei Reda gesponnen wird. Das Merino-Gewebe vereint feinste Wollfasern von 17,5 Micron mit der Widerstandsfähigkeit von Cordura®. Das Material ermöglicht, dass im Schuh entstehende Wasserdampf schnell absorbiert und nach außen transportiert wird.

Inspired eröffnet Pop-up Store in Berlin

30.11.2017 | Inspired ist ein von der niederländischen Botschaft und der Netherlands Enterprise Agency unterstütztes Projekt für nachhaltige Brands aus den Niederlanden, das sich bereits mehrfach zur Berlin Fashion Week auf der Messe Greenshowroom / ETF Berlin mit wechselnden Brands präsentiert hat. Heute hat Inspired seinen ersten Pop-up Store für nachhaltiges Design aus den Niederlanden in Berlin eröffnet.

Gore: Neue Produktmarke Gore-Tex Infinium

30.11.2017 | Das Produktportfolio von Gore wird ab Herbst 2018 um die Marke Gore-Tex Infinium erweitert. Kern der neuen Marke sind alle Produkttechnologien, die über die Merkmale ‚wasserdicht und atmungsaktiv‘ hinausgehen. Zunächst sind vier Kategorien für Gore-Tex Infinium geplant: Schuhe, Soft-Lined Shells, Insulated Garments und Stretch Handschuhe. Die neue Produktlinie wird ebenfalls ein ‚Diamantlogo‘ tragen, aber im Gegensatz zu dem schwarzen Logo in weiß kommuniziert.

 VF International: Neue Führungsstruktur für EMEA Region

30.11.2017 |Die VF Corporation und ihre internationale SAGL-Organisation hat eine neue Führungsstruktur innerhalb ihres Jeanswear-Markenportfolios, zu dem auch Wrangler

Kavat gewinnt Habit Fashion Award für bestes Retail

30.11.2017 | Die Schweden haben Grund zu feiern: Das schwedische Magazin ‚Habit Sko & Mode‘ hat der Schuhmarke den Award für das beste Retail Konzept verliehen. „Wir haben ein einzigartiges Konzept entwickelt, um das Kavat-Gefühl zu vermitteln und unsere Werte – Qualität, Design und Nachhaltigkeit – emotional zu transportieren. Hiermit möchten wir unsere Kernzielgruppe, die moderne Familie, passgenau ansprechen“, sagt Geschäftsführer Ericson.

Degree Clothing launchen das erste faire Haargummi

30.11.2017 |Degree Clothing aus Augsburg sind bisher vor allem für ihre Streetwear-orientierten Kollektionen mit einem Twist bekannt. So finden sich in eingien Shirts unter dem Degree-Logo scheinbar unvollendete Sätze wie: ‚Meine Heimat! Die Natur, die Menschen, der Lifestyle. Was fehlt ist …‘ -dessen Vervollständigung in einem anderen Shirt zu finden ist. Wolfgang Schimpfle und Fabian Frei, Gründer von Degree Clothing, sind halt ebenso lustig wie detailverliebt.

Seiten