Esprit gibt Versteegh als neuen Lizenzpartner für Modeschmuck bekannt

23.03.2017 | Zum 1. Juli 2017 tritt die neue Lizenzpartnerschaft zwischen Esprit und Versteegh Modeaccessoires in Kraft. Die Partnerschaft im Bereich Modeschmuck profitiert von den Kenntnissen und Sachkompetenzen des niederländischen Accessoire-Herstellers, die in über 60 Jahren Praxis im Großhandel entstanden sind. Mittels Versteeghs überdurchschnittlichem Zulieferernetzwerk kann eine optimale Zustellung garantiert werden.

Garcia Jeans führen vollautomatisierte Foto- und Videostudios ein

23.03.2017 | Garcia Jeans - die ursprünglich italienische Jeansmarke gehört zur JOG Group - führen als erstes Unternehmen ‚Style Shoots Live‘ für die Foto- und Videoproduktion ihrer Kollektionen ein. Das System ‚Style Shoots Live‘ stammt vom gleichnamigen Anbieter Style Shoots, einem niederländischen Fashion-Technologie Unternehmen. Das System für Foto- und Videoproduktionen ist vollautomatisiert und in der Lage Stills, Images und Videos am Model zu produzieren und weiter zu bearbeiten.

WE Fashion zelebriert 40-jähriges Jubiläum in der Schweiz

23.03.2017 | Das international aufgestellte Unternehmen WE Fashion feiert sein 40-jähriges Bestehen in der Schweiz. Die Schweizer Unternehmensgeschichte begann 1977 mit der Akquisition des Tuch-Giganten ‚Truns AG‘. Nach den Eröffnungen von ersten Niederlassungen für Herrenbekleidung in der Schweiz, folgte im Jahr 1992 eine Zusammenlegung von ‚He und She Fashion‘. Erweiternd wurde 2012 erstmals eine Kinderkollektion für Mädchen lanciert. Auch multimedial entwickelte sich WE Fashion weiter.

Prada Group: ‚Shaping a Creative Future‘-Konferenz

23.03.2017| Die am 20. und 21. März stattgefundene Konferenz ‚Shaping a Creative Future‘ der Prada Group fokussierte sich auf Gespräche und Roundtables rund um den Themenkomplexe Nachhaltigkeit und Innovation. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Yale School of Management und der Politecnico die Milano organisiert. An den beiden Tagen wurden verschiedene Aspekte über Nachhaltigkeit und Innovation dargelegt.

Otto Group spart mit ‘Cotton made in Africa’ Milliarden Liter Wasser

22.03.2017 | 2005 gründete Michael Otto die Aid-by-Trade-Stiftung und initierte das Projekt ‘Cotton made in Africa’, kurz CmiA. Jetzt veröffentlicht die Otto Group, dass sie im vergangenen Jahr 33 Milliarden Liter Wasser sparen konnte, in dem sie ausschließlich Regenwasser beim Anbau der CmiA-Baumwolle eingesetzt haben.

Ermenegildo Zegna verleiht Wool Awards in Melbourne

22.03.2017 | Zum 54. Mal hat das italienische Unternehmen Ermenegildo Zegna die Wool Awards verliehen. Das exklusive Gala Dinner der festlichen Preisverleihung fand im Melbourne Museum statt. Die diesjährige ‚Superfine Wool Trophy‘ ging an David und Angie Waters und die ‚Vellus Aureum Trophy‘ an David und Susan Rowbottom.

Chic Shanghai schließt mit Besucherwachstum ab

22.03.2017 | Die Chic Shanghai Frühjahr endete am 17. März und die Veranstalter zeigen sich mit insgesamt 108.164 Fachbesuchern aus 70 Regionen und Nationen zufrieden. Auf der größten Modemesse Asiens präsentierten sich 1.213 Aussteller auf einer Fläche von 107.200 Quadratmetern auf dem National Exhibition and Convention Center. Innovationen und Inspirationen waren Schwerpunkt der Messe.

& Other Stories Giftshop-Kollektion Paris & Stockholm

22.03.2017 | Die aparten Giftshop-Kollektionen von & Other Stories sind seit gestern erhältlich: Die Ateliers in Paris und Stockholm haben je eine Mini-Kollektion entworfen, die mit landestypischen Motiven gespickt sind. Der Mix aus Schreibwaren, Reiseaccessoires und dekorativen Kleinigkeiten ist in der Edition Paris in den Farben der Tricolore gehalten, wohingegen das Atelier Stockholm Produkte in sanften Aquarelltönen kreiert hat.

Rosners Wachstumskurs hält an

Die positive Entwicklung der Rosner Avantgarde Mode GmbH schreitet fort. Der Abschluss der Vororder HW 17 mit einem zweistelligen Plus, geht mit einem immensen Neukundenerwerb im In- und Ausland einher. Auch das Bestandskundengeschäft hat sich deutlich weiterentwickelt. Insgesamt zeigte sich eine starke Erhöhung des durchschnittlichen Auftragswertes.  Der Wachstumskurs setzt sich auch in Deutschland, dem wichtigsten Kernmarkt des Unternehmens, fort.

Bonprix, Geschäftsjahr, Kai Heck, Umsatzwachstum, digital

21.03.2017 | Der internationale Modeanbieter Bonprix schließt das Geschäftsjahr 2016/17 mit einem Umsatzplus von rund sechs Prozent auf über 1,5 Milliarden Euro ab. „Wir sind mit der Geschäftsentwicklung äußerst zufrieden. Das deutliche Wachstum bei einer konstant starken Rendite ist für uns Bestätigung, dass wir mit unserem internationalen Geschäftsmodell sehr gut aufgestellt sind.

Seiten