Wenn High Fashion auf Heimatgefühl trifft…

PATRICIA FLEISCHMANN, GESCHÄFTSFÜHRERIN UND DESIGNERIN VON ALPENSÜNDE

Welche Farben bzw. Materialien sind in der Trachtenmode aktuell wichtig?
Eines unserer Key Pieces der Kollektion ist der Pullover ‚Fantastic Alps’. Die Kombination aus Baumwolle und Kaschmir macht aus dem trendigen Designerstück ein saisonunabhängiges Must-have.

Welche Trends zeichnen sich in der Kollektion darüber hinaus ab?
Die aktuelle Herbst-/Winterkollektion ist bewusst farblich dezent und feminin gehalten. Von weißen Blusen über nude- und taupefarbene Seidenshirts setzt die Kollektion auch auf alle Facetten von Grautönen – weniger ist manchmal mehr. Im Vordergrund stehe fließende Qualitäten wie Modal-Baumwollmischungen, merzerisierte Viskose oder Materialmixe aus Viskose und Seide. In jeder Alpensünde-Kollektion steckt sehr viel Liebe zum Detail mit höchstem Augenmerk auf aufwendige und besondere Verarbeitung. Und es sind jene kleinen Finessen, die ein Teil zu einem Lieblingsstück avancieren lassen: Lurexnähte, kleine Strass-  und Nietenverzierungen, geschliffene Perlmuttknöpfe oder auch die hochwertige Verarbeitung von ausgewählter Spitze.

Welche Rolle spielt Handwerkskunst in der Produktion? Und wie wichtig ist dabei der Aspekt der Nachhaltigkeit?
Unsere Produkte werden ausschließlich in ausgesuchten Produktionsstätten gefertigt, worauf ich größten Wert lege. Alle Lieferanten, die für Alpensünde produzieren, kenne ich seit vielen Jahren persönlich, wodurch ein hoher Grad an Qualität, positivem Arbeitsklima und guten Produktionsbedingungen gewahrt werden kann –nur so kann Mode auf höchstem Niveau produziert werden. Alpensünde ist eine High-Fashion-Marke mit höchstem Anspruch und kein Massenfabrikat, sondern ein Produkt, das Qualität, gute Materialien und perfekte Passformen anbietet, die ihren Preis erfordern.

Trachten werden immer öfter den Alltagslook integriert – mal in Form von Details, mal in extravaganter Manier – und vermitteln einen zunehmend zeitgemäßen Look. Wie bedienen Sie diesen Anspruch Ihrer Kunden?
Alpensünde vereint Gegensätze. High Fashion trifft Heimatgefühl, Rock-Chic trifft Nonchalance – ein faszinierender, facettenreicher, inspirierender Style-Mix. Im Gegensatz zur üblichen Trachten- oder Landhausmode ist Alpensünde hip und extravagant und setzt sich dadurch von der Masse ab. Darüber hinaus ist unser Label das ganze Jahr über tragbar: in den Bergen, in der City, beim Dinner oder beim Sundowner. Ich möchte mit Alpensünde eine völlig neue Richtung moderner kosmopolitischer Mode schaffen, die zeitgleich alpine Coolness neu definiert. Szenig, rockig, edel und glamourös, aber trotzdem mit dem richtigen Schuss Alpenkult kombiniert die Marke moderne Lebensart mit einem echten Statement.

Was meinen Sie, wie wird sich Trachtenmode langfristig weiterentwickeln?
Trachtenmode wird nicht länger nur aus dem klassischen Dirndl aus Kleid, Schürze und Bluse bestehen. Sie wird vielfältiger. Das Individuelle wird wichtiger. Immer mehr Frauen tendieren dazu, Trachtenelemente reduziert und bewusst als Statement ihres Traditionsbewusstseins einzusetzen: Moderne Trachtenblazer oder Dirndl werden ohne Schürze zur Bluse getragen, Janker werden zur Jeans und Karoblusen zum Rock kombiniert. So bedient Alpensünde den Wunsch nach Heimatverbundenheit, kombiniert mit höchstem Anspruch an Fashion und Lifestyle.

www.alpensuende-fashion.de